Überspringen zu Hauptinhalt

Tarifvertrag COVID verlängert

Seit April 2020 gibt es für kommunale Arbeitgeber einen Tarifvertrag zur Kurzarbeit (TV COVID). Der Vertrag beinhaltet unter anderem die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes und wurde jetzt bis 31. Dezember 2021 verlängert.

Die Beschäftigten, die von Kurzarbeit betroffen sind, erhalten vom Arbeitgeber zusätzlich zum gekürzten Entgelt und dem Kurzarbeitergeld der Agentur für Arbeit eine Entgeltaufstockung. Aufgestockt wird

  • in den Entgeltgruppen 1 bis 10 (Anlage A zum TVöD) auf 95 Prozent des Nettomonatsentgeltes;
  • in den Entgeltgruppen 11 bis 15 (Anlage A zum TVöD) auf 90 Prozent des Nettomonatsentgeltes.

Berechnungsgrundlage sind jeweils die durchschnittlichen Entgelte, die die Beschäftigten in den drei vollen Kalendermonaten vor Einführung der Kurzarbeit erhalten haben.

Weitere Infos unter
https://www.vka.de/assets/media/docs/0/Tarifvertr%C3%A4ge/200416_TV-COVID.pdf

An den Anfang scrollen