Der Weg durch den Kennzeichnungsdschungel – Was in der Praxis berücksichtigt werden muss (einschließlich Allergene)

Organisatorisches
Lade Karte ...

Kategorie
Seminar

Datum | Zeit
Mittwoch, 6. September 2017
9.30 - 17.00 Uhr

Veranstaltungsort
SAALBAU Gallus
Frankenallee 111 | 60326 Frankfurt am Main

Buchungsstatus
freie Plätze

Beschreibung

Die Kennzeichnung von Speisen ist in vielen Betrieben regelmäßig ein Thema, das Fragen aufwirft. Seit dem 13. Dezember 2014 müssen die Vorschriften zur Allergenkennzeichnung auf Speiseplänen endgültig in allen Betrieben umgesetzt sein. Dieses Seminar reflektiert die aktuellen und zukünftigen Anforderungen
der Kennzeichnung von Speisen auf Speisekarten und speziell der Allergene.

Besonders in Einrichtungen zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen, aber auch in anderen hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen wachsen die Anforderungen an den professionellen Umgang mit dieser Problematik ständig. Hier müssen sich hauswirt-schaftliche Fachkräfte als kompetente Ansprechpartner auch für alle anderen Berufsgrup-pen erweisen.

Praxisorientiert wird besprochen, wie die Kennzeichnung zu erfolgen hat und was im praktischen Arbeitsalltag alles zu berücksichtigen ist

Schwerpunkte

  • Rechtsvorschriften zur Speisenkennzeichnung auf Speisekarten und Aushängen
  • Der Unterschied zwischen Lebensmittelallergie und -intoleranz
  • Gefährdungspotentiale von Allergenen in Lebensmitteln erkennen
  • Rechtssichere Kennzeichnung

Zielgruppe

Hauswirtschaftliche Fach- und Führungskräfte

Referent / Veranstalter

Sascha Kühnau / PariSERVE

Buchungsanfrage

Bitte beachten

  • Aus organisatorischen Gründen ist nur ein Ticket pro Buchung verfügbar.
    Für die Anmeldung zusätzlicher Personen führen Sie bitte erneute Buchungen durch
  • Nach Ihrer Buchungsanfrage erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Bitte prüfen Sie auch Ihr Spam-Postfach
  • Alle Preise inklusive Seminarverpflegung / -getränke und gesetzlicher Umsatzsteuer

Ticket-TypPreisPlätze
Mitglieder der PariSERVE Einkaufsgemeinschaft€ 100,00
für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen€ 200,00
für Nichtmitglieder€ 300,00