Aktuelles Buchhaltung

Mindestlohn wird angehoben Überprüfung bestehender Verträge nötig

Die gesetzliche Lohnuntergrenze steigt zum 1. Januar 2017 um 34 Cent auf 8,84 Euro je Stunde. Die Steigerung von 34 Cent orientiert sich dabei an der allgemeinen Lohnentwicklung.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Überprüfung, ob der Mindestlohn in 2017 weithin eingehalten wird, wie für Minijobber auf 450€ Basis. Gegebenenfalls müssen Stunden reduziert werden.

Seit Einführung des Mindestlohns gilt eine Dokumentationspflicht als Nachweis, dass der Mindestlohn eingehalten und jede Arbeitsstunde bezahlt wird. Dafür hat das Bundesministerium eine Vorlage und alternativ eine App zur Verfügung gestellt.

Alle wichtigen Informationen, die Vorlage, die App und einen Mindestlohnrechner finden Sie unter folgendem Link:

Mehr Informationen