Aktuelles

Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit (SFN-Zuschläge)

Ein Schwerpunkt der Betriebsprüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung liegt zur Zeit vermehrt auf der Fortzahlung von Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschlägen im Urlaubs- und Krankheitsfall.

Die Abgeltung der SFN-Zuschläge bei Urlaub/Krankheit errechnet sich aus dem Durchschnitt der Zuschläge der letzten 3 Monate für Urlaub und 6 bzw. 12 Monate im Krankheitsfall. Hierbei ist zu beachten, dass die SFN-Zuschläge für nicht geleistete Stunden lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig sind.

PariSERVE bietet im Rahmen seiner Dienstleistung Personalbuchhaltung eine differenzierte Erfassung und Auswertung der verschiedenen Fehlzeiten wie z. B. Urlaub, Krankheit, Elternzeit, Kur oder unbezahlte Fehlzeit an. Zur Errechnung der SFN-Zuschläge bei Krankheit und Urlaub fließen die Fehlzeiten automatisch in die Berechnung der Gehälter ein.